Helge Toutenburg, Michael Schomaker, Malte Wißmann,'s Arbeitsbuch zur deskriptiven und induktiven Statistik, 2. PDF

By Helge Toutenburg, Michael Schomaker, Malte Wißmann, Christian Heumann

ISBN-10: 3540890351

ISBN-13: 9783540890355

Das Fach Statistik ist in vielen Studieng?ngen Teil des Grundstudiums. Wegen des mathematisch begr?ndeten Vorgehens haben Studenten h?ufig Verst?ndnisprobleme. Das Arbeitsbuch ist eine effektive Lernhilfe f?r die Vorlesungen Statistik I und II und erg?nzt die zwei Lehrb?cher Deskriptive Statistik und Induktive Statistik. Jedes Kapitel besteht aus einem Lehrteil, der die wichtigsten Zusammenh?nge anhand klar strukturierter Beispiele erl?utert, sowie einem kommentierten Aufgabenteil. Datens?tze f?r zus?tzliche ?bungen mit SPSS als obtain erh?ltlich.

Show description

Read or Download Arbeitsbuch zur deskriptiven und induktiven Statistik, 2. Auflage (Springer-Lehrbuch) (German Edition) PDF

Similar german_1 books

Krüger Bei: Satan und Ischariot, Tl. 2 - download pdf or read online

Kr? ger Bei geh? rt zu Mays kauzigsten Gestalten und hat wirklich gelebt: Der Deutsche Kr? ger stand in den Diensten des Bei von Tunis als Oberst der Leibwache. Eine weitere ? berraschung erwartet den Leser: Bei der Verfolgung der Meltons gelangt der Apatschenh? uptling Winnetou bis nach Afrika! Erster Teil in Band 20, Fortsetzung in Band 22.

Additional info for Arbeitsbuch zur deskriptiven und induktiven Statistik, 2. Auflage (Springer-Lehrbuch) (German Edition)

Sample text

Die Quartile der M¨anner liegen deutlich u ¨ber denen der Frauen, dies deutet auf ein Ungleichgewicht in der Einkommensstruktur hin. M¨ anner scheinen in diesem Unternehmen ein h¨oheres Einstiegsgehalt zu bekommen. 2 (erstes Bild von links). Die Punkte liegen in etwa auf der Winkelhalbierenden. Dies deutet darauf hin, dass sich die Struktur des Dienstalters in den Gruppen der M¨ anner und der Frauen nicht unterscheidet. b) Betrachten wir die beiden Boxplots so best¨atigt sich unsere Vermutung. Die Box des Gehalts der M¨ anner (und damit das untere Quartil, der Median und das obere Quartil) liegt deutlich u ¨ber der der Frauen.

Stabdiagramm? L¨ osung: a) Metrisch: Die Merkmalsauspr¨ agungen k¨ onnen geordnet werden und die Abst¨ ande zwischen den Auspr¨ agungen k¨ onnen interpretiert werden. Stetig: Zeit ist immer eine stetige Gr¨ oße. b) Die Klassengrenzen wurde nach sachlogischen Aspekten gew¨ahlt, jede Halbzeit wurde dabei in drei 15 Minuten lange Teile unterteilt. Die Obergrenze der letzten Klasse wurde so gew¨ ahlt, dass die l¨angste Zeit, die man auf das erste Tor warten musste gerade noch enthalten ist. 5 Aufgaben 21 c) Das Histogramm ist in Abb.

4) i=1 Falls die Daten bereits in der komprimierten Form einer H¨aufigkeitstabelle vorliegen: Merkmalsauspr¨ agung : a1 , a2 , . . ak H¨ aufigkeit : n1 , n2 , . . 5) j=1 n mit fj = nj (relative H¨ aufigkeit von aj ). Diese Form bezeichnet man als gewogenes oder gewichtetes arithmetisches Mittel. Eigenschaften des arithmetischen Mittels. (i) Die Summe der Abweichungen der Beobachtungen von ihrem arithmetischen Mittel ist Null: n n (xi − x ¯) = i=1 xi − n¯ x = n¯ x − n¯ x = 0. 6) i=1 (ii) F¨ ur eine lineare Transformation der Daten gem¨aß yi = a + bxi gilt y¯ = a + b¯ x.

Download PDF sample

Arbeitsbuch zur deskriptiven und induktiven Statistik, 2. Auflage (Springer-Lehrbuch) (German Edition) by Helge Toutenburg, Michael Schomaker, Malte Wißmann, Christian Heumann


by Edward
4.2

Rated 4.45 of 5 – based on 43 votes